Kostenlose VHS-Winter-Wanderungen in Dülmen und Haltern

Foto: Dietmar Rabich, Dülmen
17 December

Dülmen/Haltern am See. Vier spannenden Winter-Wanderungen in Dülmen und Haltern am See bietet die VHS im Zeitraum vom 19. Dezember bis 19. Januar an. Mit Hilfe einer Smartphone-App können Teilnehmerinnen und Teilnehmer alleine oder in Kleinstgruppen die beiden Städte erkunden und dabei Neues übers Fotografieren und Skizzieren lernen oder ihre Englischkenntnisse auffrischen. Die Angebote sind kostenlos. Startpunkt für die rund 90-minütigen Wanderungen sind jeweils die VHS-Geschäftsstellen.

Für Dülmen hat Dietmar Rabich, Hobbyfotograf und langjähriger Kursleiter an der VHS, zwei Fotografie-Wanderungen entwickelt, bei denen Schritt für Schritt Anleitungen und Anregungen gegeben werden, denen die Teilnehmenden alleine folgen können. In Haltern am See lädt der Kursleiter Stefan Gewecke Interessierte zur VHS-Winter-Wanderung „Haltern at the lake“ ein, um die Stadt und den See zu erkunden und dabei die eigenen Englischkenntnisse zu trainieren. Wer in Haltern lieber künstlerisch kreativ sein möchte, kann die VHS-Winter-Wanderung „Schnell skizzieren“ ausprobieren. Die Künstlerin Olga Pelster gibt hilfreiche Tipps zum Zeichnen lernen und macht unterwegs Vorschläge für gute Motive. „Ebenso wie schreiben kann jeder zeichnen lernen“, erklärt die Kursleiterin, die etliche Kurse im Bereich Kultur und kreatives Gestalten an der VHS anbietet.

Individuell starten und auf Erkundungstour gehen

„Alle Wanderungen richten sich an die ganze Familie und sind von Jung und Alt gleichermaßen nutzbar“, erläutert VHS-Leiterin Esther Joy Dohmen. „Man benötigt lediglich ein Smartphone und die kostenfreie App BIPARCOURS – und je nach gewählter Wanderung sollten die Teilnehmenden zudem noch ein paar Accessoires mitnehmen.“ Für die Fotografie-Wanderungen sollte eine Kamera mit Stativ und bestenfalls die Bedienungsanleitung mitgenommen werden, für die Skizzen-Wanderung einen Zeichenstift und Papier mit Unterlage. Für den Workshop „Haltern at the lake“ wäre „a little bit of Christmas decoration“ hilfreich. An den Eingangstüren der VHS-Geschäftsstellen sind Beschreibungen für die Touren erhältlich. Einfach den QR-Code einscannen und es kann losgehen. Die Teilnehmenden laufen die Wanderungen individuell und die Touren sind in sich geschlossen.

Neue Formate werden sehr gut angenommen

„Wir freuen uns sehr, dass wir auch in der aktuellen Situation immer noch gute und vielfältige Angebote machen können und dass die neuen Lern- und Lehrformate von vielen Teilnehmenden und Kursleitungen gut angenommen wurden“, sagt VHS-Leiterin Esther Joy Dohmen. „Von diesen Erfahrungen werden wir alle nachhaltig profitieren.“

Die Geschäftsstellen der VHS bleiben während des Lockdowns bis einschließlich 10. Januar geschlossen. E-Mailanfragen werden noch bis zum 22. Dezember und im neuen Jahr wieder ab dem 4. Januar bearbeitet.